Elblag Sehenswürdigkeiten

written by Maciek Bogdanski

Die etwa 60 Kilometer östlich von Danzig gelegene Stadt Elblag lockt mit einer Mischung aus historischem Charme und natürlicher Gelassenheit. Obwohl sie nicht die beliebteste Stadt in Nordpolen ist, lohnt es sich, sie zu besuchen, wenn man ein paar Stunden Zeit hat. Dank der Schnellstraße ist Elblag nur 40 Minuten von Gdansk entfernt. Hier ein genauerer Blick auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Elblag.

Kurze Geschichte von Elblag

Die Ursprünge von Elblag, einer Stadt mit reicher Vergangenheit, reichen bis in die Antike zurück, als die Region von verschiedenen baltischen Stämmen besiedelt war. Die Geschichte der Stadt als urbanes Zentrum begann jedoch im 13. Jahrhundert mit der Ankunft des Deutschen Ordens, eines deutschen römisch-katholischen Kreuzritterordens. Sie gründeten Elbląg, das damals Elbing hieß, um 1237 und legten es strategisch günstig an den Fluss Elblag, was es zu einem wichtigen Hafen für den Handel im Ostseeraum machte. Die Stadt blühte unter dem Deutschen Orden auf und wurde ein bedeutendes Mitglied der Hanse, eines mittelalterlichen Handels- und Verteidigungsbündnisses von Kaufmannsgilden und Marktstädten in Nordwest- und Mitteleuropa. In dieser Zeit erlebte Elbląg sein goldenes Zeitalter, in dem es zu einem Zentrum für Handel und Handwerk wurde.

Der Wohlstand der Stadt wurde jedoch häufig durch regionale Konflikte getrübt, darunter der Dreizehnjährige Krieg Mitte des 15. Jahrhunderts, der dazu führte, dass Elblag unter polnische Herrschaft geriet. In den folgenden Jahrhunderten wechselte die Stadt den Besitzer zwischen Polen und Preußen und wurde während der schwedischen Invasionen und später in den napoleonischen Kriegen stark zerstört. Das 19. Jahrhundert brachte die Industrialisierung und den Aufschwung mit sich, als Elblag seine Hafenanlagen ausbaute und neue Industrien entwickelte, aber dieser Aufschwung wurde erneut von den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs überschattet. Die Stadt wurde schwer bombardiert und weitgehend zerstört, insbesondere die historische Altstadt.

Open'er Festival in Gdynia Kosakowo im 2024
Read also

In der Nachkriegszeit wurde Elblag wieder Teil von Polen. Die Stadt wurde umfassend wiederaufgebaut, wobei die Altstadt sorgfältig in einem Stil wiederhergestellt wurde, der ihre historische Bedeutung widerspiegelt, wenn auch nicht immer nach ihrem ursprünglichen Entwurf. Das moderne Elblag, das seine Vergangenheit in Ehren hält, hat sich zu einer lebendigen Stadt entwickelt, die sich auf Kultur, Bildung und wirtschaftliche Entwicklung konzentriert und immer wieder neue Fäden in den reichen Wandteppich ihrer Geschichte spinnt. Diese beständige Stadt ist heute ein Zeugnis für Widerstandsfähigkeit und Anpassung und verkörpert ein vielfältiges Erbe, das Jahrhunderte und verschiedene kulturelle Einflüsse umspannt.

Elblag Sehenswürdigkeiten

Elblag-Kanal (Elblaski-Kanal)

Der Elblag-Kanal, eine bemerkenswerte Ingenieursleistung aus dem 19. Jahrhundert, gilt als eine der größten technischen Errungenschaften Polens und ist eine einzigartige Attraktion in Europa. Auf einer Länge von über 80 Kilometern verbindet er die Weichsel mit der Ostsee. Das Außergewöhnliche an der Weichsel ist ihr System von Gleitbahnen und Steigungen, das es ermöglicht, Boote über Land zwischen verschiedenen Wasserständen zu transportieren und dabei einen Höhenunterschied von etwa 100 Metern zu überwinden. Dieses System ersetzt das traditionelle Schleusensystem und zeugt von menschlichem Erfindungsreichtum und technischem Können. Eine Bootsfahrt auf dem Elblag-Kanal bietet nicht nur einen Einblick in die historische Ingenieurskunst, sondern auch malerische Ausblicke auf die umliegende Landschaft und ist somit ein Muss für Geschichts- und Naturliebhaber. Der Elblag-Kanal ist ein Wunderwerk der Ingenieurskunst aus dem 19. Jahrhundert und erstreckt sich über 80 km von Elblag nach Ostroda. Berühmt für seine Schifffahrten, können Besucher eine einzigartige Reise über sanfte Hügel und Wasser erleben, die zu einem wirklich unvergesslichen Abenteuer wird. Es gibt mehrere Unternehmen, die eine Schifffahrt anbieten. Zwei der bedeutendsten sind Zegluga Ostrodzko-Elblaska und Statkiem po trawie. Sie beginnen die Saison im April und bieten zahlreiche Routen zur Auswahl an.

Stutthof KZ Museum
Read also
Elblag-Kanal
Elblag-Kanal

St. Nicholas Cathedral

Elbinger Dom
Elbinger Dom

Die St.-Nikolaus-Kathedrale, ein Meisterwerk der gotischen Architektur, ist ein Symbol des historischen und kulturellen Erbes von Elbląg. Die ursprünglich im 13. Jahrhundert erbaute Kathedrale war Zeuge zahlreicher historischer Ereignisse und wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgebaut. Ihr hoch aufragendes Bauwerk dominiert die Silhouette der Stadt, und ihr Inneres ist mit beeindruckenden Kunstwerken wie Altarbildern, Skulpturen und Glasfenstern geschmückt. Die Orgel der Kathedrale ist besonders bemerkenswert, sowohl wegen ihres historischen Wertes als auch wegen ihres beeindruckenden Klangs. Die Kathedrale dient nicht nur als Gotteshaus, sondern auch als Denkmal für die Widerstandsfähigkeit und die künstlerischen Leistungen der Region. Sie können auch den Turm besichtigen. Die Treppe ist etwas unheimlich, aber es lohnt sich, hinaufzusteigen.

Turmtreppe der Kathedrale von Elblag
Turmtreppe der Kathedrale von Elblag

Elblag-Altstadt

Die Altstadt von Elbląg wurde während des Zweiten Weltkriegs stark beschädigt, doch wurde sie umfassend rekonstruiert, um ihren historischen Charme wiederherzustellen. Sie ist geprägt von gepflasterten Straßen, rekonstruierten mittelalterlichen Gebäuden und belebten Plätzen, auf denen sich verschiedene Cafés, Restaurants und Geschäfte befinden. Die Architektur der Altstadt ist eine Mischung aus Gotik und Renaissance und spiegelt die reiche Geschichte der Stadt wider. Besucher können den Marktplatz, das Herz der Altstadt, erkunden, wo einst historische Veranstaltungen und Märkte stattfanden. Außerdem finden hier das ganze Jahr über verschiedene kulturelle Veranstaltungen und Festivals statt, die einen Einblick in die lokalen Traditionen und den Lebensstil geben. Das Ambiente der Altstadt in Verbindung mit ihrer historischen Bedeutung macht sie zu einem unverzichtbaren Anlaufpunkt für jeden Elbląg-Besucher.

Öffentliche Verkehrsmittel in Gdynia
Read also
Blick vom Elblager Dom auf die Altstadt
Blick vom Elblager Dom auf die Altstadt

Archäologisches und Historisches Museum (Muzeum Archeologiczno-Historyczne)

Das Archäologische und Historische Museum befindet sich in der rekonstruierten Altstadt von Elblag und bietet einen umfassenden Einblick in die Vergangenheit der Region. Die Exponate des Museums decken ein breites Spektrum an Epochen ab, von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart, und zeigen Artefakte, Dokumente und Kunstwerke, die die reiche Geschichte der Region illustrieren. Zu den Highlights gehören archäologische Funde aus lokalen Ausgrabungen, mittelalterliche Waffen und Exponate zur Entwicklung der Stadt. Das Museum bietet auch Wechselausstellungen, Vorträge und Bildungsprogramme und ist damit ein informatives und interessantes Ziel für Geschichtsinteressierte und Gelegenheitsbesucher gleichermaßen. Seine Lage im Herzen der Altstadt macht es zu einem leicht zugänglichen und integralen Bestandteil des Elblag-Erlebnisses.

Markttor (Brama Targowa)

Das Markttor ist eines der wenigen erhaltenen Überbleibsel der mittelalterlichen Stadtbefestigung von Elbląg. Das aus dem 14. Jahrhundert stammende Tor war Teil der Verteidigungsmauern, die die Stadt einst umgaben. Es ist ein hervorragendes Beispiel für die gotische Architektur mit seiner imposanten Struktur und den detaillierten Steinmetzarbeiten. Das Tor hat im Laufe der Geschichte verschiedene Funktionen erfüllt, unter anderem als Zollstation und Stadtgefängnis. Heute ist es ein historisches Wahrzeichen, das einen Einblick in die mittelalterliche Vergangenheit der Stadt gewährt. Besucher können seine Architektur bewundern und etwas über die Verteidigungsstrategien und die historische Bedeutung der Stadt erfahren. Das Markttor ist ein Symbol für die Widerstandsfähigkeit von Elbląg und eine Erinnerung an die reiche historische Entwicklung der Stadt.

Wanderdünen in Leba
Read also
Markttor in Elblag
Markttor in Elblag

Landschaftspark Elblag Upland

Der Elblag Upland Landscape Park, der etwas außerhalb der Stadt liegt, ist ein Paradies für Naturliebhaber. Der Park bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit sanften Hügeln, dichten Wäldern und malerischen Tälern, die eine perfekte Kulisse für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Vogelbeobachtung darstellen. Der Park beherbergt eine vielfältige Flora und Fauna, von denen einige seltene oder geschützte Arten sind. Das Wegenetz ermöglicht es den Besuchern, die Schönheit der Natur in ihrem eigenen Tempo zu erkunden, egal ob sie gemütliche Spaziergänge oder anspruchsvollere Wanderungen bevorzugen. Der Park bietet auch Lehrpfade, auf denen die Besucher etwas über das örtliche Ökosystem und die Naturschutzbemühungen erfahren können. Die Ruhe und die natürliche Schönheit des Landschaftsparks Elblag Upland machen ihn zu einem idealen Ort, um der städtischen Umgebung zu entfliehen, und zu einem erfrischenden Erlebnis für alle, die ihn besuchen.

Landschaftspark Elblag Upland vom Domturm aus gesehen
Landschaftspark Elblag Upland vom Domturm aus gesehen

Kunstzentrum Galerie EL (Kunstzentrum EL)

Art Center Gallery EL ist ein Raum für zeitgenössische Kunst im Herzen von Elblag. Die Galerie widmet sich der Förderung moderner Kunst und veranstaltet verschiedene Ausstellungen, in denen Werke polnischer und internationaler Künstler gezeigt werden. Die Ausstellungen reichen von Gemälden und Skulpturen bis hin zu Multimedia-Installationen und bieten ein vielfältiges und dynamisches Kunsterlebnis. Die Galerie organisiert auch Workshops, Künstlergespräche und kulturelle Veranstaltungen und fördert so eine lebendige Künstlergemeinschaft. Kunstliebhabern bietet die Galerie die Möglichkeit, zeitgenössische künstlerische Trends zu entdecken und sich mit der Kunstwelt auseinanderzusetzen. Das Engagement der Galerie, Künstler zu unterstützen und eine Plattform für kreativen Ausdruck zu bieten, macht sie zu einem wichtigen kulturellen Ziel in Elblag.

Halbinsel Hel, Fähre von Danzig nach Hel
Read also
Kunstzentrum Galerie EL
Kunstzentrum Galerie EL

Bazantarnia-Park

Der Bazantarnia-Park ist ein großes Waldgebiet innerhalb der Stadtgrenzen von Elblag und bietet einen ruhigen Rückzugsort für Einwohner und Besucher gleichermaßen. Der Park bietet eine Vielzahl von Landschaften, darunter Waldgebiete, Wiesen und Bäche, und ist damit ein idealer Ort für Spaziergänge in der Natur, zum Joggen und für Picknicks. Der Park ist auch mit Spielplätzen ausgestattet, was ihn zu einem familienfreundlichen Ziel macht. Das ganze Jahr über finden im Park verschiedene Veranstaltungen und Feste statt, was seine Attraktivität als Erholungs- und Kulturzentrum noch erhöht. Seine Zugänglichkeit und natürliche Schönheit machen den Bazantarnia-Park zu einem beliebten Ort für Outdoor-Aktivitäten und Entspannung, der eine grüne Oase in der Stadtlandschaft darstellt.

Chrobrego Straße (Chrobrego Straße)

Die Chrobrego-Straße ist eine der malerischsten und lebendigsten Straßen von Elbląg. Gesäumt von historischen Gebäuden ist diese Straße ein Zentrum des städtischen Lebens mit einer Vielzahl von Geschäften, Cafés und Restaurants. Die Architektur der Straße spiegelt eine Mischung aus historischen und modernen Stilen wider und schafft eine einzigartige städtische Atmosphäre. Besucher können hier gemütlich flanieren, die lokale Küche genießen oder einfach das pulsierende Straßenleben auf sich wirken lassen. In der Chrobrego Street finden auch verschiedene Straßenaufführungen und kulturelle Veranstaltungen statt, die zu ihrem lebendigen Charakter beitragen. Ob Sie nun einkaufen, essen gehen oder einfach nur einen angenehmen Spaziergang machen möchten, die Chrobrego-Straße bietet Ihnen ein Stück der zeitgenössischen städtischen Kultur Elbingens.

Sopot Sehenswürdigkeiten
Read also

Brauereimuseum Elblag

Das Elblag-Brauereimuseum zelebriert das Brauerbe der Stadt und zeichnet die Geschichte der Bierherstellung in der Region nach. Das berühmteste Bier, das hier hergestellt wurde, war EB – eine Marke, die von Jean Reno gefördert wurde. Das Museum befindet sich in einem historischen Brauereigebäude und bietet eine faszinierende Reise durch den Brauprozess, von alten Methoden bis hin zu modernen Techniken. Die Besucher können sich über die bei der Bierherstellung verwendeten Zutaten, die Entwicklung der Brautechnologie und die kulturelle Bedeutung des Bieres in der polnischen Gesellschaft informieren. Das Museum beherbergt auch eine Sammlung von Erinnerungsstücken an das Bierbrauen, darunter alte Flaschen, Etiketten und Geräte. Ein Höhepunkt des Besuchs ist die Verkostung, bei der die Gäste verschiedene in der Brauerei hergestellte Biersorten probieren können. Das Elblag-Brauereimuseum ist nicht nur ein lehrreiches Erlebnis, sondern auch eine reizvolle Entdeckungsreise durch eines der beliebtesten Getränke Polens.

Vergewissern Sie sich, dass es noch möglich ist, das Museum zu besuchen, bevor Sie losfahren.

You may also like